2014 > 15. Etappe

2014 konnte der Mittelteil des Westrondells innen und außen restauriert werden.
2014  >  15. Etappe

Im April 2014 wurde eine weitere Etappe zu Restaurierung des Turmes gestartet. Dieses Jahr war die Baustelle rasch eingerichtet.  Zuerst wurde ein rund 10 m hohes Gerüsts aufgestellt.  Einsturzgefährdete Mauerteile werden abgesichert und, wenn notwendig, neu untermauert.

Mauerteile, die letztes Jahr mit Stützen abgesichert worden sind, werden nun fachgerecht  restauriert. Beispielsweise wurde bei einer fast verfallenen Schießscharte,  ein riesiger Sturz nur noch von einer Baumwurzel gehalten. Zuerst musste der Wurzelstock vorsichtig entfernt werden. Dann wurden zuerst die Seiten neu aufgemauert, dann Verstrebungen für einen neuen Bogen erstellt und schließlich ein neuer Bogen aufgemauert.

          IMG_1501Small.JPGIMG_1870 (Medium).JPG Damit restaurierte, historische Mauern wieder lange halten, sind aufwändige Arbeitsschritte notwendig. Lose Steine, alter Mörtel, Schmutz und Wurzelwerk müssen entfernt, Mauerfugen zum Teil mit einem Staubsauger gereinigt werden. Dann werden die Mauern neu verfugt. Wo es für die Stabilität der Mauer notwendig ist wird neu aufgemauert. Schließlich werden die Steine mit einer Drahtbürste und mit Hochdruck gereinigt.     

IMG_1270Small.JPG

Message